Die Würde der Lebewesen!
Logo von Rettet den Regenwald
Ökofair!
Teil der Kampange Eigentum verpflichtet
Banken und Geld?
Attac Bankwechselkampagne

Kolibri-Ethos


Globale Ziele


Lokale Wege


Pinnwand


1997 von 431747 Zugriffen
(seit 10.09.2015)

Wege
Suche die Liebe!
Schütze das Leben!
Verehre das Heilige!
Sei Du selbst!
Gestalte diese Welt!

und Worte
Die Situation
Die Grenzen
Das Netz
Die Begegnung
Das Auslegen

Überblick über wichtige, für das Kolibri-Ethos hilfreiche Grunderkenntnisse und Quellen

Das Kolibri-Ethos verdichtet Erkenntnisse, Weltbilder und Bewegungen.
Aus der Auseinandersetzung mit diesen ist es entstanden und möchte sie weiterführen.
In vielem gilt: “Die Quelle ist das Ziel!


Martin Buber und das Ich-werden in der Begegnung mit dem DU

Nicht mehr verfügbar: SWR-Sendung: Dialogprojekt.de “Ich nehme ihn, der mir zuhört, an der Hand, und führe ihn zum Fenster.”
Alternativ: Vortrag Joannes van der Linden 1995
http://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Buber
http://en.wikipedia.org/wiki/Martin_Buber
http://www.Buber.de
http://web.archive.org/web/20091121040354/http://www.buber-gesellschaft.de/buber.shtml
neu: http://buber-gesellschaft.eu/martin-buber/
http://www.celtoslavica.de/sophia/Buber.html
http://web.archive.org/web/20080517150307/http://www.fatum.at/philosophie/buber/index_buber.html (Zitate und Leben)
(Wichtig zum Verständnis von Buber ist sein früher Verlust der Mutter, zeitlebens als tiefe Vergegnung empfunden.)

Janusz Korczak

Wichtig sind bei Janusz Korczak (Henryk Goldszmit) die sehende und hoffende Liebe, die er gerade schwierigen Kinder gegenüber lebte und lehrte.
Seine bedeutendste Schrift: “Wie man ein Kind lieben soll” erschien ein Jahr nach dem 1. Weltkrieg und verdeutlicht seine von prinzipiellen Kinderrechten ausgehende Pädagogik. Häufiger und gern schrieb er für Kinder und bewahrte sich zeitlebens die Fähigkeit kindlich zu denken.
(Janusz Korczak und seine Liebe zu den Kindern)
Auszug aus: Wie man ein Kind lieben soll
Leben und Wirken von Janusz Korczak

Albert Schweitzer und die Ehrfurcht vor dem Leben

(wichtig bei Wikipedia auch einige kritische Anmerkungen. Albert Schweitzer war einer der Wegbereiter der späteren Bewegungen, die die Schöpfung und die Liebe zu allen Lebewesen betonten, auch wenn er selbst noch kolonialen und anderen Ansichten verhaftet war.)

Hans Küng und der Weg zur weltweiten Ethik

Stiftung Weltethos: http://www.weltethos.org/
http://de.wikipedia.org/wiki/Hans_K%C3%BCng
(Kritik u.a.: http://www.welt.de/print-welt/article353506/Projekt_Weltislam.html)

José Lutzenberger und sein Kampf gegen eine Vergiftung von GAIA

http://de.wikipedia.org/wiki/Jos%C3%A9_Lutzenberger
http://web.archive.org/web/20130209223633/http://www.siegfried-pater.de/oekologie.htm

Erich Fromm

Wichtig ist sein Begriff der Biophilie
und sein bekanntes Werk: “Die Kunst des Liebens” (Liebe hier betont als Tätigkeit, nicht nur als Begriff und als Ergebnis das Sein, gewachsen aus dem lebendigen Tun des Liebens.) Seine Wurzeln liegen wie bei Buber im orthodoxen Judentum. Bemerkenswert seine zeitweilige Nähe zu Wilhelm Reich, der die moderne Körpertherapie wesentlich beeinflußte.

Communauté de Taizé - Brücken durch Meditation und Kontemplation

(weitere: Ulrich Schaffer, C.S. Lewis, Peter Janssens, Jörg Zink, Dietrich Bonhöfer, Erasmus von Rotterdam, Immanuel Kant, Horst Dietrich Preuß, Werner Tiki Küstenmacher…)


Basistexte

Grund- und Menschenrechte

http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Menschenrechte
http://de.wikipedia.org/wiki/Menschenrechte
http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Grundrechte

Kinder- und Frauenrechte:

Kinderrechte (Wikipedia)
http://www.dadalos-d.org/deutsch/Menschenrechte/Grundkurs_MR3/Kinderrechte/kinderre.htm
http://www.dadalos-d.org/deutsch/Menschenrechte/Grundkurs_MR3/frauenrechte/frauenrechte.htm

Grundrechte der Erde:

http://www.hornecker.de/esperanto/tagodetero/rajtoj_de.htm

Grundrechte für Tiere und Pflanzen, für Ökosysteme und Biotope
?

Allgemeine Erklärung der Menschenpflichten

http://de.wikipedia.org/wiki/Allgemeine_Erkl%C3%A4rung_der_Menschenpflichten
http://www.humanistische-aktion.homepage.t-online.de/mpflicht.htm

(weitere: Ökologische Basistexte, interreligiöse Konferenzen, Vergleiche mit Unitarier, Grundsatzprogramme verschiedener Parteien)


Kommunizieren und Verstehen als Grundform des Liebens

Carl Rogers - Zuhören ist Heilen

http://de.wikipedia.org/wiki/Carl_Rogers
“Rogers legt besonderen Wert auf Begegnung im voll-menschlichen Sinn - d. h. unter Einschluss der emotionalen Ebene, der nonverbalen Äußerungen, des gegenseitigen prinzipiellen Wohlwollens. “

Schulz von Thun

http://de.wikipedia.org/wiki/Friedemann_Schulz_von_Thun
Wichtig: das Kommunikationsquadrat, das innere Team und die 8 Kommunikationsstile
Site gesperrt: markus-berthold.de/kommunikation/schulzthun/thunvierohren.htm

Thomas Gordon

Sehr schön sein Credo, seine Unterscheidung von Ich- und Du-Botschaften
http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Gordon_%28Psychologe%29
Site gesperrt: markus-berthold.de/kommunikation/wasistwas/gordontraining.htm

Virginia Satir, Pionierin der Familientherapie

Site gesperrt: markus-berthold.de/kommunikation/satir/satir.htm
siehe auch: Site gesperrt: markus-berthold.de/kommunikation/index.htm

(weitere: Paul Watzlawik, …)


Logik, Hermeneutik und Verstehen

Hermeneutik

Überblick zu Hermeneutik, Verstehen und Existenz

Wirklichkeit und Objektivität

Logik

Forschung und Wissenschaft


Philosophie und Religion

Immanuel Kant
Existenzialismus und die Konzentration auf das elementare Erleben
Aufklärung als gesellschaftlich-geistige Emanzipation

pazifistische Religionen
mutterreligiöse Weltsichten (Matriarchatsforschung)
Mystik und die Mystiker der Religionen


Moderne Denker und Schriftsteller

Erich Fromm
Eugen Drewermann


nur KolibriEthos.de

Feedback zu dieser Seite bitte unter Diskussion mitteilen oder für nicht-öffentliche Anmerkungen das Emailformular verwenden
( Letzte Änderung am 10.01.2013 )
____________________________________________________________________________

ThemenWolke der Kolibri-Ethos Site

Aktion Auslegen Begegnung Du Grenzen Grundbegriffe
Grundwerte HeiligesVerehren Kolibri LebenSchützen Netz
Regeln Situation WeltGestalten Ziele Weltreligionen

Ziele:
Die Kraft des Einzelnen stärken!

____________________________________________________________________________

Animation Kolibri-Ethos