Die Würde der Lebewesen!
Logo von Rettet den Regenwald
Ökofair!
Teil der Kampange Eigentum verpflichtet
Banken und Geld?
Attac Bankwechselkampagne

Kolibri-Ethos


Globale Ziele


Lokale Wege


Pinnwand


2191 von 452439 Zugriffen
(seit 10.09.2015)

Wege
Suche die Liebe!
Schütze das Leben!
Verehre das Heilige!
Sei Du selbst!
Gestalte diese Welt!

und Worte
Die Situation
Die Grenzen
Das Netz
Die Begegnung
Das Auslegen

Die Liebe

Die Liebe ist der zweite zentrale Grundwert des Kolibri-Ethos.
Es geht nicht nur um den objektiven Begriff Liebe, oder die Frage: “Was ist Liebe?”
Es geht um das Handeln und Empfinden, um das Lieben als Weg, als Suchen, als Aktion, als Begegnen, als Wachsen, als Lebendig-Sein.

♥Lieben heißt

♥Lieben heißt Träume wagen,
die Hoffnung weitersagen.
Goldne Worte geben Mut.
Bunte Farben tun uns gut.

♥Lieben heißt kritisch fragen
und Kritik ertragen.
Gerade dies bringt uns so weit,
macht zur Umkehr uns bereit.

♥Lieben heißt Wege finden
und verbinden.
So viele Chancen haben wir
für Brücken zwischen mir und Dir.

♥Lieben heißt: Tiefes entdecken,
Kräfte zu wecken
So vieles ist in mir!
Ich schenke es Dir!

♥Lieben heißt fühlend sehen,
die Tiefe des andren verstehen.
So wird aus dem innigen Moment,
der Liebe Fundament.

♥Lieben heißt: Pausen beachten!
Schweigend betrachten
des andren zartes Wort.
Schnelle Antwort wischt es fort.

Weitere Verse: de.poezio.com/g/11265/ nur noch über das wayback-Internetarchiv zu finden:
http://web.archive.org/web/20080912181007/http://de.poezio.com/g/44146/
http://web.archive.org/web/20080912181007/http://de.poezio.com/g/11265/
Weitere Liebesgedichte …


Das Netz der Liebe

Die Liebe ist ein Netzwerk von Fähigkeiten, die zwischen Menschen
und in einem Menschen zur rechten Zeit in rechter Weise gelebt werden.
In diesem Verwirklichen entsteht die Liebe in ihrer Vielfalt und Tiefe.
Jede Fähigkeit erzeugt und benötigt andere und wirkt mit an der Kraft,
der Situationsangemessenheit und der Tiefe der Liebe..
Für die Liebe als Netzwerk haben daher die vielen Knoten dieses Netzwerks,
die Grundformen der Liebe, eine zentrale Bedeutung:

Lieben heißt: lieben wollen!

Darin ist schon alles andere enthalten:

verstehen und vertrauen, ……..,
zuhören und mitfühlen,
den anderen bejahen und annehmen,
vergeben und sich vergeben lassen,

bitten und danken,
dienen und schenken,
sich freuen und jubeln,
teilen und mitteilen,
da sein und helfen,
hören und schweigen,
ordnen und klären,
nachfragen und informieren,
ruhen, sich ausruhen und entspannen, …,
staunen und bewundern, loben und ermuntern, wert achten,
leben und leben lassen, sich entfalten und andere fördern,

den Alltag vereinfachen und einfach leben,
Strukturen verbessern, Gemeinschaft bauen,
sich begegnen und auf einander zugehen, zusammenarbeiten,
zusammen helfen, sich einordnen, führen und leiten,
sich einbringen und Verantwortung übernehmen,
sich abgrenzen, zurückziehen - sich einlassen und hineinknien,
zusammen feiern, singen und tanzen, kindlich und natürlich sein, ………,
zärtlich sein und behutsam, tief empfinden und empfindsam sein,
sich sehnen und hoffen, ausharren und warten, träumen,
vorausschauen und planen, wirklichkeitsnah sein,
Grenzen überschreiten und Mauern überwinden,

Grenzen beachten, Begrenztheit erkennen und demütig sein,
Neues wagen und neue Wege gehen, kreativ sein und voller Ideen,
frei werden und befreien, Glauben verstehen und nach der Wahrheit fragen,
offen sein und ehrlich, Wahrhaftigkeit suchen und Weisheit,
Sinnvolles und Wertvolles suchen und bewahren,
zweifeln und kritisieren, in Frage stellen und protestieren,
Nein sagen und aufstehen, sich wehren und widersetzen, warnen und beschwichtigen,
Frieden stiften und verbinden, Fehler zugeben und einsehen,
Selbstvertrauen haben und stärken, Mut machen und ermutigen,
respektieren und tolerieren, mitbestimmen und demokratisch handeln,
versöhnen und verbinden, teilen und verzichten,
Tiere und Pflanzen bewahren und schützen, sich an ihrem Wachsen und Werden freuen,
seinen Körper annehmen und verstehen, ihn bewundern und ehren,
sich gesund ernähren und pflegen, sich stärken und trainieren,
eigene Standpunkte einnehmen, sich selbst erkennen und eigenständig sein,
heilen und retten, ausdauernd und beständig sein, in die Tiefe gehen,
leiden und loslassen, nach Harmonie suchen und in Harmonie leben, ………

Die Netzstruktur der Liebesformen

Für das Netz der Liebe mit seinen vielfältigen Formen gilt:

- Jede Weise zu lieben muss für sich verstanden, geübt und vertieft werden (miteinander und
allein)
- In der Tiefe hängen alle Formen zu lieben untrennbar miteinander zusammen, auch die
gegenteiligen Formen.
- Die Vielzahl der Formen und die Vielfalt der Liebe bedeutet,
dass in allem, was wir tun, die Liebe in verschiedener Weise Gestalt annehmen kann und will.
- Jede Form des Liebens kann die anderen Formen vertiefen und verstärken.
Jede wird durch die anderen erklärt und begrenzt.
- Das Schwierigste ist es herauszufinden,
wie die Liebe im jeweiligen Augenblick und in der jeweiligen Situation gelebt werden kann und will.
Welche Form, welcher Pol, verbunden mit welchen Kräften ist nötig? Was heißt “lieben” jetzt, für mich und meine Welt.
- Liebe ist völlig von der Situation abhängig und nimmt den Augenblick und die Umstände
ernst. In der Situation entscheidet sich, wen und in welcher Weise man lieben kann,
wofür man sich öffnet, wem sich verschenkt oder wie sich beschenken lässt.

Liebesformen und Lebensformen

Das Netzwerk der Liebe mit seinen vielen sich gegenseitig erläuternden Grundformen
und seiner Bezogenheit auf die konkrete Situation ist eine Netzwerk für das Leben.
Es geht nicht um Verdienst oder moralische Bewertungen.
Es geht darum, im Auslegen ein eigenes lebendiges Bild der Liebe zu malen,
einen eigenen Garten anzulegen, der gerne Samen annimmt und sich überraschen lässt,
welche Wurzeln sie in der eigenen Erfahrung schlagen und welche Triebe, Blätter und Blüten
sie heute entwickeln und verschenken. Man beginnt mit einzelnen Formen meditiert,
vertieft und praktiziert diese. Dann betrachtet man ihre Vernetzung und ihre Gegenpole
und vertieft diese Formen.

Lebendig bleibt dieses Auslegen durch die immer neue Frage: Welches Handeln jetzt,
in dieser Situation und zu wem hin, bringt welche Liebe,
welche Form der Liebe zum Blühen und damit in die Wirklichkeit?

Vielfältig, multidimensional und multipersonal wird die Liebe erst durch die vielen Menschen,
die die Liebe auslegen und vertiefen in Wort und Tat.

Das Kolibri-Ethos ist nur ein kleiner Teil dieses großen Auslegens.
Durch die Meditationen der Grundbegriffe und Grundregeln,
durch das Vertiefen der vielen Formen zu lieben und vieles mehr möchte es eine besondere,
eine kraftvolle, schöne und begeisternde Auslegung sein.

In jeder Gruppe finden sich Menschen mit verschiedenen Begabungen,
mit verschiedenen Formen zu lieben und gestalten zusammen eine multi-personale Auslegung der Liebe.

(Die erste Liste mit Liebesformen, die sich gegenseitig auslegen und zusammen die Liebe ausgestalten, wurde vor fast 40 Jahren geschrieben.
Seitdem begleitet mich diese Liste und bekommt immer neue Schwerpunkte, Ergänzungen und Auslegungen hinzu.)


♥ ist

Liebe ist gehen
zusammen allein
Liebe ist sehen
Träume und Sein

Liebe ist helfen
aber auch nicht zuviel
Liebe ist weisen
den Weg und ein Ziel

Liebe ist hoffen
für heut und ganz weit
Liebe ist offen
ohne Grenze so weit

Liebe ist härten
ist Kampf ohne Krieg
Liebe ist werten
Kritik ohne Sieg

Liebe ist wollen
beginnt schon beim Traum
Liebe ist wachsen
und fühlst du es kaum

Liebe ist sehen
so tief und so zart
Liebe kann verstehen
so fein und so hart

Liebe muss weinen
so viel darf nicht sein
liebe die Kleinen
und der Himmel ist dein

http://web.archive.org/web/20080912181007/http://de.poezio.com/g/8319/


nur KolibriEthos.de

Feedback zu dieser Seite bitte unter Diskussion mitteilen oder für nicht-öffentliche Anmerkungen das Emailformular verwenden
( Letzte Änderung am 10.01.2013 )
____________________________________________________________________________

ThemenWolke der Kolibri-Ethos Site

Aktion Auslegen Begegnung Du Grenzen Grundbegriffe
Grundwerte HeiligesVerehren Kolibri LebenSchützen Netz
Regeln Situation WeltGestalten Ziele Weltreligionen

Ziele:
Auf ethische Projekte hinweisen und zu ethischem Denken und Handeln motivieren

____________________________________________________________________________

Animation Kolibri-Ethos