Die Würde der Lebewesen!
Logo von Rettet den Regenwald
Ökofair!
Teil der Kampange Eigentum verpflichtet
Banken und Geld?
Attac Bankwechselkampagne

Allerlei von A - Z


Religion und Ethik


Rückverweise


17:39:41
1446 von 431706 Zugriffen
(seit 10.09.2015)




Wege
Suche die Liebe!
Schütze das Leben!
Verehre das Heilige!
Sei Du selbst!
Gestalte diese Welt!

und Worte
Die Situation
Die Grenzen
Das Netz
Die Begegnung
Das Auslegen







BestLinks-Map

 (Links aus KE-Interaktion)  

Astrologie und Ethik

Die massivste Form, in der einem modernen Menschen ethische Regeln und Handlungsanweisungen begegnen, sind Horoskoptexte!

Viele Horoskoptexte sind reine Moralpredigten, statt Zukunftsvorhersagen enthalten sie ethische Handlungsanweisungen für die nahe unmittelbare Zukunft, ein zeitlich limitiertes Ethos.

Beachte morgen diese Regel und tue jenes am Freitag, …
Grundsätzliche Bedeutung haben diese ethischen Regeln oder Handlungsanweisungen nicht, nur für diese eine zeitliche Situation oder Konstellation.
Verkehrt oder unsinnig sind viele Anweisungen nicht und werden dem einen oder anderen an diesem Tag weiterhelfen. Oft lösen sie zumindest Betroffenheit oder gar ein schlechtes Gewissen aus, weil sie meist mit Drohungen, Befehlen oder deutlichen Handlungsanweisungen gespickt sind. (“Es wird Zeit, dass Sie …” “Tun Sie es aber bitte auch.” “sollten Ihnen heute” “Sie brauchen ganz dringend” …)
Ethik wird hier missbraucht, denn der Mensch lernt nicht seine Grundsätze, seine Basis zu entwickeln, zu verdichten und immer neu zu entfalten.
Er lernt nicht die gesamte Situation zu sehen und für diese die passende Form der Liebe, der Begegnung, der Kritik oder Bejahung, der Geduld oder des Genießens zu finden.

Der Mensch bleibt abhängig von den Moralpredigten anderer!!!


Kritik an der Astrologie

Hier zu nur der Verweis auf die GWUP (Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften), deren Zeitschrift “Die Skeptiker” und deren Website, auf die Ausführungen bei esowatch.com (Kategorie: Astrologie) und auf das Buch von Kritische Astrologie von Dr. Peter Niehenke

Welches Sternzeichen bis DU, bist DU wirklich??? - und bist DU es??

Mit dem “Geburtstags”sternzeichen meinen die Astrologen das Sternzeichen, im dem die Sonne bei unserer Geburt stand.
Die Sonne und alle Sterne am Himmel bewegen sich so gut wie gar nicht, zumindest nicht sichtbar. Während die Erde um die Sonne kreist, sehen wir die Sonne ständig vor einem anderen Himmelshintergrund, bzw. weil am Tag keine Sterne zu sehen sind, sehen wir in der Nacht um 24h das Gegensternbild (Opposition) zum derzeitigen Sonnensternbild.

Die Sternzeichen der Astrologen sind allerdings menschliche Projektionen, die sich von der Wirklichkeit komplett abgekoppelt haben.

Zuerst wurden Sterne zu Tierbilder verbunden, wie man in Wolken Fantasiegebilde sieht. Das hatte am Anfang auch denn Sinn den Himmel zu erforschen, zu ordnen und sich merken zu können (http://de.wikipedia.org/wiki/Sternkarte). Diese Benennungen von Sterngruppen sind in der Astronomie immer noch gebräuchlich und tragen teils dieselben Namen wie die Geburtssternbilder, sind aber etwas völlig anderes.

Damals schon sah man Grundcharaktere am Himmel, die die menschliche Erfahrung widerspiegelten.

Dann wurden 12 (heilige Zahl) Tiersternzeichen ausgewählt, die die Sonne im Laufe des Jahres durchwandert.
Damals schon brauchte die Sonne für ein Zeichen länger als einen Monat, für ein anderes nur wenige Tage und teilweise befand sie sich in zwei Zeichen gleichzeitig.

Man wollte jedoch alle Symbole gleich behandeln und teilte das Jahr gleichmäßig in 12 Teile.
Jetzt befand sich die Sonne meist nicht mehr im ursprünglichen den Namen gebenden Sternzeichen.

Das war schon vor einigen tausend Jahren so.

Inzwischen hat sich durch Kalenderverschiebungen und das “Taumeln der Erde im Weltall” alles noch einmal um über einen Monat verschoben. (siehe Präzessionseffekt http://de.wikipedia.org/wiki/Tierkreiszeichen)

Die Sternzeichen haben sich von der Wirklichkeit komplett abgekoppelt und sind mehrfach projizierte Traumgebilde geworden.
(Zitat aus http://www.wahres-sternzeichen.de/Sternbild.html “Die heutige abendländische Astrologie lehnt jedoch jegliche Deutung mit Bezug auf die tatsächlichen Sternbilder (= siderische Astrologie) konsequent ab” )

Lustigerweise sagen auch die Astrologen nicht die Zukunft voraus. Ihre Rede ist voll ethischer Anweisungen und Warnungen.
Die werden gern gehört und machen Eindruck, ein schlechtes Gewissen, erzeugen Angst oder Hoffnung.


Sie dachten immer, Sie seine Widder, Krebs, Wassermann, … ABER IN WIRKLICHKEIT SIND SIE ….

(siehe: http://www.wahres-sternzeichen.de/Sternbild.html)

Insgesamt gibt es 12 Sternbilder. Sie sind unterschiedlich groß und deshalb befindet sich die Sonne zum Teil nur einige Tage, zum Teil fast zwei Monate in einem Sternbild und einige Zeit auch in keinem Sternbild.
Mithilfe einer astronomischen Sternkarte lassen sich folgende Aufenthaltszeiten ermitteln:

Die Sonne steht im

Sternbild ….(Dauer)vombis
STEINBOCK(ca. 24 Tage)25.1.18.2.(Überlappung)
WASSERMANN(ca. 48 Tage)1.2.20.3.(Überlappung)
FISCHE(ca. 43 Tage)13.3.25.4.(Überlappung)
WIDDER(ca. 18 Tage)20.4.8.5.
STIER(ca. 41 Tage)13.5.19.6.
ZWILLINGE(ca. 25 Tage)27.6.22.7.
KREBS(ca. 15 Tage)26.7.10.8.
LÖWE(ca. 33 Tage)18.8.20.9.(Überlappung)
JUNGFRAU(ca. 46 Tage)17.9.2.11.
WAAGE(ca. 14 Tage)1.11.15.11.
SKORPION(ca. 17 Tage)19.11.6.12.
KEIN Sternbild!(Lücke von 16 Tagen)6.12.22.12.
SCHÜTZE(ca. 31 Tage)22.12.22.1.
KEIN Sternbild!(Lücke von 3 Tagen)22.1.25.1.

Bei Überlappungen steht die Sonne einige Tage in beiden Sternbildern.

Astrologische Geburtssternbilder zum Vergleich:
Wer in der Zeit vom …. bis …. Geburtstag hat, ist ein …..
21.1. - 19.2. = WASSERMANN
20.2.−20.3. = FISCHE
21.3- 20.4. = WIDDER
21.4–20.5. = STIER
21.5.−21.6. = ZWILLINGE
22.6.- 22.7. = KREBS
23.7.−23.8. = LÖWE
24.8.−23.9. = JUNGFRAU
24.9.−23.10. = WAAGE
24.10.−22.11. = SKORPION
23.11.−21.12. = SCHÜTZE
22.12.−20.1. = STEINBOCK


Sternbilder, Enneagramm und andere Persönlichkeitstypologien

In der Astrologie haben sich alte Charaktereinteilungen ähnlich dem Enneagramm (nicht Ennagramm) erhalten. (vgl. auch die enthaltene 4-Elemente-Lehre und die damit verbundenen 4 Temperamente)
Hier könnte man aus den Sternzeichen eine Systematik von Grundcharakteren und Untercharakteren erstellen, die nicht mit dem Geburtsdatum verbunden wird. Man kann diese Systematik verwenden, um sich in eine Schublade einzuordnen und Tipps für die jeweiligen Charaktere zu ordnen. Das Enneagramm ist in diesem Bereich allerdings schon weiter und andere Schubladensysteme erfassen speziellere und deutlich unterscheidbare Kennzeichen. (NUR ALS ANMERKUNG)
Zitat aus Wikipedia: “Wie andere Typologisierungsmodelle (z.B. das komplexere MBTI) beruht das Persönlichkeitsenneagramm letztlich auf einem willkürlichen und starren Satz von Persönlichkeitsmerkmalen.”
Dasselbe gilt auch für die astrologische Typisierung: “starr und willkürlich”

Links zum Enneagramm:
http://de.wikipedia.org/wiki/Enneagramm
guter Artikel über Persönlichkeitstests bei Zeit zu Leben
http://www.enneagramm.de/
http://www.enneagrammportal.de/online/index.php
Vergleich Typentest und Enneagramm

Links zu anderen Persönlichkeitstests und Persönlichkeitstypologien:
The Big Five: Neurotizismus, Extraversion, Offenheit für Erfahrungen, Verträglichkeit und Gewissenhaftigkeit

Grundwissen:
4-Elemente-Lehre
5-Elemente-Lehre


nur KolibriEthos.de

Feedback zu dieser Seite bitte unter Diskussion mitteilen oder für nicht-öffentliche Anmerkungen das Emailformular verwenden
( Letzte Änderung am 10.01.2013 )
____________________________________________________________________________

ThemenWolke der Kolibri-Ethos Site

Aktion Auslegen Begegnung Du Grenzen Grundbegriffe
Grundwerte HeiligesVerehren Kolibri LebenSchützen Netz
Regeln Situation WeltGestalten Ziele Weltreligionen

Ziele:
Bildung und Ausbildung weltweit verbessern, besonders in den Bereichen Ethik, Ökologie und sozialer Kompetenzen

____________________________________________________________________________

Animation Kolibri-Ethos