Aktuelle Änderungen - Suchen:

KolibriEthos
Muell

——
Siehe auch:
Wachstum in 3D/4D
Flächengrenzen
Bodenverbesserung
Peaks und harte Grenzen
——

312 von 388667 Zugriffen
(seit 10.09.2015)

Keine Enantiomerengemische als Lebensmittelzusatzstoffe!

Man stelle sich vor, eine Fabrik kann nur Linkshänder und Rechtshänder-Scheren im Verhältnis 50 zu 50 produzieren, aber nicht eine Sorte allein.
Jetzt bekommt eine Schule eine große Kiste davon, kann aber mit der einen Sorte wenig anfangen.
Genauso geht es der chemischen Industrie mit vielen Stoffen. Billig erzeugt werden können nur sogenannte Enantiomerengemische aus D- und L-Formen, DL-Substanzen.
Unser Körper braucht aber nur eine Form und auch als Pestizid oder Herbizid ist meist nur eine Form wirksam.
Da kauft man also Vitamin E oder Vitamin A oder irgendein Medikament und ein großer Anteil ist eine unnatürliche, oft giftige Substanz, die eigentlich garnicht als Vitamin A oder E oder dieses Medikament bezeichnet werden dürfte! Abgebaut wird diese fremde Substanz auch anders als die eigentliche!
Was für die Natur eine Selbstverständlichkeit ist, nur die geometrisch richtige Form zu produzieren, ist für die Industrie mit hohen Kosten und Aufwand verbunden, den man sich oft spart, weil ja kaum jemand das Problem erkennt!
Dabei entsteht eine Menge an Nanomüll, der gleich auch noch geschluckt und verteilt wird.
Verrückt wird das ganze, wenn dem guten Vitamin E wegen den unnatürlichen Beimischungen der Ruf kaputt gemacht wird.
Man gab Menschen chemisch erzeugte Vitamin E DL-Racemate und war erstaunt, dass gegenüber der Kontrollgruppe mehr Krebsfälle auftraten, die Menschen kränker wurden. Auch bei vielen Medikamenten wurden die unwirksamen Racematanteile als Verursacher von Nebenwirkungen ausgemacht.

Was ist die Konsequenz für uns?

Vitamine, Eiweiße, Medikamente, Lebensmittelzusatzstoffe nur aus natürlichen Quellen!
Es muss überall bei Medikmenten und Nahrungsmittel der Anteil der geometrisch unterschiedlichen Formen und deren Wirksamkeit angegeben werden!!!
Bei den Umweltauswirkungen von Pestiziden und vielen weiteren Stoffen, müssen die Abbauwege für alle geometrisch verschiedenen Formen getrennt geprüft werden!

Zum Weiterlesen und Vertiefen:

Enantiomer - biologische Wirkung

Enantiomerengemisch
Racemat
Bei einfachen Fällen oder Molekülen kann der Körper die beiden Formen durch Isomerasen ineinander umbauen. Dass heißt aber selbst dann nicht immer, dass beide Formen natürlich und dem Körper bekannt sind oder in ihrer Wirkung gleich sind. (Siehe Ibuprofen mit Ablagerung der R-Form im Fettgewebe)
Isomerasen
„Als wichtiger Wegbereiter für die gezielte enantiomerenreine Arzneistoffsynthese gilt der Pharmakologe Everhardus Ariëns, der bereits in den 1980er Jahren racemische Arzneistoffe als enantiomer verunreinigte Wirksubstanzen beanstandete.“ siehe Wikipediaarikel Enantiomer

Bearbeiten - Versionen - Druckansicht - Aktuelle Änderungen - Suchen
Zuletzt geändert am 30.03.2018