Die Würde der Lebewesen!
Logo von Rettet den Regenwald
Ökofair!
Teil der Kampange Eigentum verpflichtet
Banken und Geld?
Attac Bankwechselkampagne

Allerlei von A - Z


Religion und Ethik


Rückverweise


18:12:21
76 von 608200 Zugriffen
(seit 10.09.2015)

Wege
Suche die Liebe!
Schütze das Leben!
Verehre das Heilige!
Sei Du selbst!
Gestalte diese Welt!

und Worte
Die Situation
Die Grenzen
Das Netz
Die Begegnung
Das Auslegen


BestLinks-Map

 (Links aus KE-Interaktion)  

Von der Nähe des Buddala!

Ich glaube fest an ihn und so gibt er mir Kraft und Schutz, mein Buddala!
Er erhört Gebete und begleitet mich mit Zeichen und Wundern.
Gnädig ist seine Hand und sanft seine Weisung.
Ein Gesegneter bin ich und dankbar für seine Nähe.

Ich werde oft angegriffen, weil es keine Schrift, kein Gesetz, keine Tradition gibt.
Aber wozu brauchen wir diese Umwege, wenn es seine Nähe gibt.
Könnte ich ihn besser verstehen, wenn ich zuerst unverständliche Schriften verstehen müsste.
Würde ich mich näher fühlen, wenn mich ständig die Angst plagen würde, seine Gesetze verletzt zu haben und ihm nicht zu genügen?

Es genügt doch zu warten und das Leben, die Zeit und die Wahrheiten dieses Tages aus seiner Hand zu nehmen.
Es genügt die Arbeit zu tun, die zu tun ist und die Liebe zu geben, die man heute geben kann.
Jedes Gesetz, jede Tradition würde hier verwirren, würde alles undurchdringbar kompliziert machen.
Es ist mir vergönnt, zu atmen, zu leben, zu sein auf dieser Erde. Jede Minute begegne ich den unglaublichsten Geschöpfen und Wesen.
Ich esse eine unendliche Vielfalt an Gerichten, die immer neu und anders schmecken, meine Sinne betören.
Ich höre Gedichte und Lieder, lese Bücher und sehe Filme, Schauspiele, Konzerte.
Die Künste überwältigen mich und es fehlt die Zeit, die Tiefen auszuloten und all das zu verstehen.
Wie kann er ferne sein, wenn mich solche Paradiese umgeben.

Ja es mangelt an Geld und nicht immer ist Sommer und selbst der ist mir oft zu heiß.
Nah ist auch das Böse, Krieg und Gewalt und auch der Tod in seinen vielen Gestalten.
Doch all das schreckt mich nicht in seiner Nähe, Mangel ist Gewinn und Beschränkung konzentriert. Tod ist Abschied und Platz machen für neue, andere Paradiese.
Ja es gibt Böse, weil ihnen so viel geschenkt wurde, können sie so viel zerstören. Weil ihnen erlaubt wurde, in meiner Nähe zu sein, können sie mir wehtun und uns, all meinen Freunden und all den Paradiesen, die mir lieb und teuer sind, die ich schon so oft so tief geniessen durfte.

Ich muss mich entscheiden, zwischen Flucht und Kampf, Schutzmauern oder dem Zulassen und dem Ertragen der Wunden und Verluste, aber ich bin nicht machtlos und nicht allein.
Vielleicht können wir uns verbünden in der Flucht oder im Kampf, aber eines ist sicher, neue Paradiese werden bald wieder erblühen, weil keiner alle Macht hat zu zerstören und das Böse zuerst und immer auch sich selbst schadet!
Leider können wir auch kein Paradies für immer schützen und keinem noch so wunderbarem Lebewesen den Bestand für immer garantieren.
Aber wir sind Gesegnete Buddalas und wir werden für alle Paradiese kämpfen!
Und wir gewinnen jeden Augenblick, in dem wir leben, Liebe geben, Leid ertragen und es in Kraft zu Neuem verwandeln.

Laßt uns das Wunder sein, das wir sind: Buddalas!


nur KolibriEthos.de

Feedback zu dieser Seite bitte unter Diskussion mitteilen oder für nicht-öffentliche Anmerkungen das Emailformular verwenden
( Letzte Änderung am 10.01.2013 )
____________________________________________________________________________

ThemenWolke der Kolibri-Ethos Site

Aktion Auslegen Begegnung Du Grenzen Grundbegriffe
Grundwerte HeiligesVerehren Kolibri LebenSchützen Netz
Regeln Situation WeltGestalten Ziele Weltreligionen

Ziele:
Grundregeln und Grundbegriffe ausgehend vom Kolibri-Ethos verinnerlichen, ein Netz von Wegen und Grenzen, um sich weiter zu entwickeln, sein ethisches Bewusstsein zu vertiefen und ein eigenes Ethos zu gestalten!

____________________________________________________________________________

Animation Kolibri-Ethos